Tipps zum Abnehmen

Haben Sie das Gefühl, dass Sie zu viele Pfunde auf den Rippen haben? Sie geben alles für Ihre Diät, aber Sie haben das Gefühl, dass Sie nicht vorankommen? Vielleicht ist es an der Zeit, die längst überfälligen Veränderungen vorzunehmen. Sie haben bereits von den WeightWatchers Programmen gehört, wissen aber nicht genau, wie Sie sie befolgen sollen? In diesem Artikel werden wir Ihnen einige Abnehm-Tipps von WW geben, die Ihnen helfen werden, Ihre Diät erfolgreich durchzuführen und den Traumkörper zu bekommen, den Sie sich so sehr wünschen.

1. Genießen Sie Ihre "Genuss"-Lebensmittel anders.

Hier ein Tipp, wie Sie sich satt essen können, ohne zu große Portionen zu essen: Schneiden Sie kalorienreiche Produkte wie Käse oder Schokolade in kleine Stücke und genießen Sie jedes Stück nacheinander. So nehmen Sie sich mehr Zeit zum Essen und haben sogar das Gefühl, dass es mehr ist, als es scheint.

2. Verzichten Sie nicht völlig auf Soßen.

Wenn Sie Gerichte mit Soße lieben, sollten Sie sie nicht völlig von Ihrem Speiseplan streichen. Sie müssen nur Tricks finden, um sie leichter zu machen, wie z. B. ungesüßte Kondensmilch anstelle von Vollrahm zu verwenden (übrigens finden Sie viele Tipps inWW Rezepten!).

3. Trinken Sie viel Wasser.

Machen Sie sich den Reflex zu eigen, regelmäßig ein Glas Wasser zu trinken. Es ist wahrscheinlich, dass Sie manchmal das Gefühl haben, hungrig zu sein, obwohl Sie einfach nur durstig sind. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist eine großartige Sache für Ihre Gesundheit und Ihre Figur. Trinken Sie also ohne zu zögern! Um die empfohlenen acht bis neun Gläser Wasser pro Tag aufzupeppen, geben Sie etwas Saft z. B. einer gelben oder grünen Zitrone hinzu.

4. Kräuter und Gewürze: Die Wahl des Geschmacks.

Legen Sie sich einen Vorrat an Gewürzen an oder legen Sie einen Mini-Kräutergarten auf der Fensterbank Ihrer Küche an. Gewürze und Kräuter verleihen Speisen einen unglaublichen Geschmack, ohne auch nur eine einzige Kalorie hinzuzufügen.

5. Bereiten Sie Ihre Mahlzeit oder Ihren Snack im Voraus zu.

Bereiten Sie z. B. einen gemischten Salat oder eine Suppe zu. So können Sie einem möglichen Hungergefühl vorgreifen und vermeiden, dass Sie auf etwas weniger Gesundes "hereinfallen".

6. Achten Sie auf Ihre Gefühle.

Wenn Sie Hunger haben, essen Sie. Und hören Sie auf zu essen, wenn Sie keinen Hunger mehr haben.

7. Stellen Sie Obst und Gemüse nach und nach (wieder) in den Mittelpunkt Ihrer Mahlzeiten.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, viel Obst und Gemüse zu essen, gehen Sie schrittweise vor. Fangen Sie damit an, es zu den Gerichten hinzuzufügen, die Sie normalerweise essen. Legen Sie Salatblätter oder Gemüse in Ihr Sandwich oder fügen Sie frische Obststücke zu Ihrem Müsli oder Joghurt hinzu.